Du möchtest Testfahrer werden, die neuesten Fahrzeugmodelle bekannter Automarken testen und damit auch noch Geld verdienen? Im folgenden Beitrag erfährst Du alles, was Du wissen musst. Welche Voraussetzungen ein Testfahrer erfüllen muss, was es zu beachten gilt, wie viel Geld ein Testfahrer verdient und welche Möglichkeiten es gibt Testfahrer zu werden, erfährst Du in diesem Artikel.

Dauerlauf-Testfahrer vs Versuchsingenieure

Zunächst muss bei Testfahrern zwischen Dauerlauf-Testfahrern und sogenannten Versuchsingenieuren unterschieden werden.

Das Ziel eines Dauerlauf-Tests ist herauszufinden, wie es um die Haltbarkeit bestimmter Fahrzeugteile bestellt ist. Hierbei ist es die Aufgabe des Testfahrers, bestimmte vordefinierte Fahrprofile umzusetzen und mitunter mehrere hundert Kilometer pro Tag zurückzulegen. Die Automobilhersteller analysieren anschließend den Verschleiß bestimmter Fahrzeugteile, um deren Haltbarkeit zu beurteilen.

Bei Dauerlauf-Testfahrern handelt es sich meist um Mitarbeiter aus Kfz-Werkstätten und den Versuchsabteilungen der Autokonzerne, welche eine technische Ausbildung im Bereich Kfz, Technik oder Mechatronik durchlaufen haben.

Versuchsingenieure hingegen sind für die Entwicklung, Kontrolle und Optimierung bestimmter Fahrzeugbauteile verantwortlich. Dafür ist es ebenfalls notwendig Testfahrten durchzuführen, um die verschiedenen Bauteile und Fahrzeugkomponenten hinsichtlich ihrer Funktionalität zu testen.

Versuchsingenieure sind, wie es der Name schon erahnen lässt, meist Ingenieure, die sich auf die Bereiche Fahrzeugtechnik oder Maschinenbau spezialisiert haben.

Welche Voraussetzungen muss ein Testfahrer erfüllen?

Die Fähigkeit ein Auto zu lenken, macht noch keinen guten Testfahrer. Da es bei den durchgeführten Testfahrten nicht nur um das subjektive Fahrgefühl, sondern auch um das Aufspüren technischer Mängel und möglicher Fehlerquellen geht, müssen die Testfahrer über umfangreiches Fachwissen verfügen.

Testfahrer werden 1

Daher ist es nur verständlich, dass Automobilhersteller bei der Auswahl ihrer Testfahrer durchaus hohe Ansprüche stellen. Dazu zählt beispielsweise eine Ausbildung oder ein Studium im Bereich Mechatronik oder Fahrzeugtechnik, sowie eine Rennlizenz der Klassen A, B oder C.

Studium oder Ausbildung

Wie bereits erwähnt wird bei Dauerlauf-Testfahrern in der Regel eine Ausbildung mit Kfz-technischem Hintergrund vorausgesetzt. Doch selbst nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung werden angehende Testfahrer nicht direkt hinters Steuer der neuen Konzernmodelle gelassen. Gerade in Deutschland ist es üblich, dass neben der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung auch eine mehrjährige Berufserfahrung vorausgesetzt wird.

Konzerne wie Mercedes oder auch Volkswagen betreiben zudem interne Ausbildungsprogramme, bei welchen angehende Testfahrer direkt aus dem Unternehmen heraus rekrutiert und geschult werden. Die Schulungen umfassen hierbei umfangreiche Fahrsicherheitstrainings und theoretischer Unterricht.

An Versuchsingenieure werden mitunter sogar noch höhere Anforderungen gestellt. Ein Studium im Bereich Fahrzeugtechnik oder Maschinenbau ist eine Grundvoraussetzung, um die wichtigen und verantwortungsvollen Aufgaben als Testfahrer bewältigen zu können.

Die genauen Auswahlkriterien um Testfahrer werden zu können unterscheiden sich jedoch von Hersteller zu Hersteller und sind keinesfalls Unternehmensübergreifend festgelegt.

Die Rennlizenz

Ein Rennlizenz wird nicht grundsätzlich vorausgesetzt, kann jedoch die Chancen auf eine Anstellung als Testfahrer durchaus positiv beeinflussen. Es kann angenommen werden, dass der Inhaber einer Rennlizenz über ein grundlegendes Fahrzeugverständnis verfügt und zudem in der Lage ist, ein Auto auch in schwierigen Situationen und über weite Strecken sicher zu lenken.

Geheimtipp: An Umfragen teilnehmen und Geld verdienen

Als Teilnehmer an Online-Umfragen kannst Du einfach und bequem von zuhause aus Geld verdienen. Für jede beantwortete Umfrage wirst Du von den Umfrageportalen bezahlt. Du hast außerdem die Möglichkeit, an Produkttests und weiteren interessanten Studienarten teilzunehmen. Schau Dir jetzt unsere aktuellen Testbericht aus dem September an und finde das für Dich passende Umfrageportal:

AnbieterInfoBewertungTestberichtAnmeldung
LifePoints Logo transparent✓ Schnelle Auszahlung
✓ Über 5 Millionen Mitglieder
✓ Umfragen, Produkttests & mehr

star fullstar fullstar fullstar fullstar full


euro fulleuro fulleuro fulleuro fulleuro full

Zum TestberichtJetzt anmelden
trendfrage-logo✓ Mehr als 45.000 Mitglieder
✓ iOs & Android App
✓ Auszahlung ab 5€

star fullstar fullstar fullstar fullstar half


euro fulleuro fulleuro fulleuro fulleuro full

Zum TestberichtJetzt anmelden
Meinungsplatz-Logo✓ Auszahlung ab 15€
✓ Über 2.000 positive Bewertungen
✓ Android & iOs App verfügbar

star fullstar fullstar fullstar fullstar half


euro fulleuro fulleuro fulleuro fulleuro half

Zum TestberichtJetzt anmelden
iSay-Logo✓ Auszahlung ab 2€
✓ 70 Millionen Umfragen pro Jahr
✓ Eigener Prämienshop

star fullstar fullstar fullstar fullstar empty


euro fulleuro fulleuro fulleuro fulleuro empty

Zum TestberichtJetzt anmelden
TalkOnline-Logo-1✓ Weltweit 30 Millionen Nutzer
✓ Auszahlungen ab 10€
Auszahlung per PayPal

star fullstar fullstar fullstar fullstar empty


euro fulleuro fulleuro fulleuro halfeuro empty

Zum TestberichtJetzt anmelden

Aufgaben eines Testfahrers

Testfahrten

Die Hauptaufgabe eines Testfahrers ist es – wer hätte es gedacht – Testfahrten mit sich in der Entwicklung befindlichen Fahrzeugen durchzuführen. Auch Modelle, welche bereits auf dem Markt sind, können vor dem Hintergrund, überarbeitet zu werden, Bestandteil von Versuchs- und Testfahrten werden.

Testfahrer werden 2

Bei den Testfahrten ist es die Aufgabe des Testfahrers, Fahreindrücke und -ergebnisse festzuhalten, Assistenz- und Bremssystem zu prüfen und das allgemeine Fahrverhalten zu protokollieren.

Entwicklung und Optimierung

Durch die gesammelten Fahreindrücke erhoffen sich Versuchsingenieure neue Erkenntnisse hinsichtlich der von ihnen entwickelten Fahrzeugteile und Komponenten. Die Zusammenarbeit von Testfahrern, Entwicklern und Ingenieuren soll dazu beitragen, die Entwicklung des Fahrzeugs voranzubringen und mögliche Schwachstellen und Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben.

Ausbildung zum Testfahrer

Wie bereits erwähnt haben Testfahrer und Versuchsingenieure zumeist eine Kfz-technischen Hintergrund und verfügen über umfangreiches Fachwissen in diesem Bereich. Eine direkte Ausbildung zum Testfahrer gibt es dementsprechend nicht. Viel mehr bewerben sich erfahrene Kfz-Experten und entsprechende Stellen direkt bei den Automobilherstellern.

Nach dem Abschluss der Ausbildung oder des Studiums wird meist noch eine Berufserfahrung von drei bis fünf Jahren vorausgesetzt, bevor eine Anstellung als Testfahrer erfolgen kann. Doch auch mit ausreichender Berufserfahrung verfügen die angehenden Tester mitunter noch nicht über die praktische Erfahrung, die viele Unternehmen voraussetzen. Daher folgen auch nach der Anstellung in diesem Bereich weitere umfangreiche Schulungen, um die Testfahrer bestmöglich auf ihre Aufgaben vorzubereiten.

Neben zusätzlichem theoretischem Wissen wird während dieser Schulungen und Weiterbildungen vor allem schnelles und gleichzeitig sicheres Fahren gelehrt. Die Testfahrten werden in der Regel über weite Strecken durchgeführt und die Fahrzeuge werden oft bis an die Belastungsgrenze ausgefahren. Denn nur so lassen sich die Bauteile ausreichend prüfen, um abschließend bewertet werden zu können.

Gehalt eines Testfahrers

Die Gehaltsspanne unter Testfahrern ist recht breit und reicht von etwa 30.000€ bis 80.000€. Der große Unterschied in den Gehältern kommt vor allem durch die verschiedenen Ausbildungs- und Studienarten zusammen. Je qualifizierter ein Testfahrer ist und je mehr er zur Entwicklung und technischen Verbesserung der zu testenden Fahrzeuge beitragen kann, desto höher fällt die Vergütung aus.

Als Berufseinsteiger im Bereich Dauerlauf-Test kannst Du mit einem Jahresgehalt von etwa 40.000€ rechnen.

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Wer kann Testfahrer werden?

Neben einer gültigen Fahrerlaubnis wird in der Regel eine Ausbildung oder ein Studium mit Kfz-technischem Hintergrund vorausgesetzt.

Wie hoch ist das Gehalt eines Testfahrers?

Je nach Ausbildungshintergrund kann das Jahresgehalt eines Testfahrers zwischen 30.000€ und 80.000€ betragen.